Geschäftsfähigkeit

Durch die Bestellung eines Betreuers wird eine bestehende
Geschäftsfähigkeit
des Betreuten nicht eingeschränkt. Er kann weiterhin
wirksam Rechtsgeschäfte vornehmen.

Ist der Betreute geschäftsunfähig, kann in der Regel nur der
Betreuer innerhalb seines Aufgabenkreises rechtswirksam für ihn handeln.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nathalie Ihsen